Social StartUp in der Rechtsform eines Vereins

MenschBank ist ein klassisches Social StartUp mit Silke Hohmuth als Visionsgeberin, das sich für mehr Wertebewusstsein und Menschlichkeit im Finanzwesen einsetzt. Mit Idee 2015 entstand am 2. August 2016 durch den Wirtschaftsjuristen Martin Schneider und die Bankkauffrau Silke Hohmuth gemeinsam mit ‚family & friends‘ der rechtliche Rahmen in der Form eines gemeinnützigen Vereins.

Ursprünglich aus dem Investmentgeschäft (Marketing & SalesSupport) kommend, hatte Silke Hohmuth die Branche mit dem Tod ihres Vorbildes Wangari Maathai ‘für immer’ verlassen. Sie wollte nicht länger Teil des Problems sein und mit Geld (Investments) eine Wirtschaft fördern, die die Erde zerstört und gegen Menschenwürde handelt. 

Viel lieber wollte sie Teil der Lösung sein und Finanzierung und Förderung jener Menschen ermöglichen, die ZukunftsgestalterInnen für gesellschaftliche Herausforderungen sind.

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.

Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Diese Lösung kann einer allein nicht denken oder gestalten. Es braucht viele Menschen – kluge Köpfe, beherzte AnpackerInnen, mutige InvestorInnen und Verwaltungsmenschen, die sich von außer-gewöhnlichen Ideen inspirieren und diese in ihr Wirken einfließen lassen. Dann lassen sich auch wirklich dicke Bretter bohren – und es beginnt sogar, Freude zu machen. Inzwischen wird unsere Allianz der Handelnden immer größer und gestaltet gemeinsam mit Blick auf #CollectiveImpact und Gemeinwohl-Wirkung.