WIRTSCHAFT BEGEISTERT

Wir lieben Wirtschaft – und unser Eindruck als MenschBank ist, dass sich Realwirtschaft und Finanzwirtschaft viel zu weit voneinander entfernt haben. Möglicherweise braucht es, um sich von Finanz-Seite wieder anzunähern an die Realwirtschaft, gerade als BankerInnen oder InvestmentBankerInnen ein ‚in den Schuhen der Unternehmer‘ gehen.

Um Finanzen wirklich nachhaltig zu gestalten, braucht es zunächst eine gemeinwohl-orientierte, nachhaltige Realwirtschaft. Erst dann können wir gute Finanzlösungen im Sinne des Gemeinwohls und der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) gestalten und umsetzen.

Es war nicht unser Plan, so tief, wie es jetzt werden will, in die Realwirtschaft einzusteigen. Eigentlich wollten wir unter dem Namen ‚Wirtschaft begeistert‚ einen Jugendwirtschaftskongress gestalten, um junge Menschen und ältere Menschen in einen Dialog miteinander zu führen. (Der wird auch noch kommen, versprochen!!)

Doch das Leben wusste es besser: über ‚besondere‘ Wege, die sich manchmal wie Sackgassen, manchmal wie ein Labyrinth anfühlten, haben wir – konkret Silke Hohmuth als Initiatorin von MenschBank gemeinsam mit Anja Herrmann-Fankhänel von der TU Chemnitz – gerade die Möglichkeit, ein Kooperationsnetzwerk in Sachsen mit dem Fokus ‚Nachhaltig Wirtschaften am Beispiel sächsischer Manufakturen‘ zu gestalten.

7 intensive Monate der Vorbereitung, des Zuhörens, des Versuches unterschiedliche Puzzleteile gut anzuordnen, sind vergangen. Es war viel Arbeit, es waren viele Reisen durch Sachsen, es waren ganz besondere Begegnungen mit Menschen, deren HANDWERK so wertvoll ist und definitiv WERTSCHÄTZUNG erhalten darf. Es war vor allem ein sehr vertrauensvolles und aufrichtiges Miteinander sowohl mit unserem Wirtschaftsministerium, als auch mit Kreatives Sachsen, dem Sächsischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft. Allein hierfür sind wir von Herzen dankbar.

Aktuell sind wir mit Begleitung von VDI/VDE I+T im Beratungsprozess, dessen Ergebnis ein förderfähiger Antrag ist. Parallel im Dialog mit dem Finanzamt an der Schaffung eines Rechtsrahmens und im Dialog mit unterschiedlichsten Akteuren in Sachsen und darüber hinaus an der Gestaltung einer Arbeitsstruktur für ein gutes, co-kreatives Miteinander.

Mehr wollen wir an dieser Stelle noch gar nicht verraten – seid einfach gespannt, was zum Thema ‚Nachhaltig Wirtschaften – Innovation aus Tradition‘ mit Blick auf die Manufakturen in Sachsen sich alles zeigen und gestalten wird.