Finanzbildung – Wir wollen Wissen!

04_Finanzbildung-1

Vor einigen Jahren löste folgender Tweet einer 17jährigen Kölner Abiturientin einen Medienhype aus:

„Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ’ne Gedichtanalyse schreiben. In 4 Sprachen.“

Wie so oft, verebbte das Medienecho nach einiger Zeit. Jetzt schreiben wir das Jahr 2020. Was hat sich verändert? Wissen die Schüler, was ein Dispositionskredit ist? Wissen sie, wie man Geld anlegt? Ist ihnen bewusst, was die Bank ihres ersten Girokontos mit ihrem Geld macht? Oder wissen sie gar, wofür Geld da ist, wieviel man im Leben braucht und überhaupt, was man damit bewusst anstellen kann?

Was können wir tun?

Kinder sind neugierig, entwickeln Interessen und hinterfragen. Sie wollen einfach Wissen.

Wir beginnen damit, Schüler und Studenten zu deren Beziehung zum Thema Geld interviewen, um zu erfahren, was sie wissen wollen. Dazu bieten wir eine Plattform, auf der die jungen Menschen den Vertretern der Branche all die Fragen, die sie am meisten interessieren und bewegen, stellen können. Uns ist es wichtig den SchülerInnen und StudentInnen zu zeigen, dass ein klares Wertebewusstsein und Wissen in Finanzthemen sie verantwortungsvoll und kompetent mit Geld umgehen lässt und ihnen somit die Möglichkeit gibt, die Zukunft sinnstiftend mitzugestalten.

Daraus entwickeln wir eine Onlineplattform mit e-Learning, e-Experience und e-Practice Inhalten und Möglichkeiten der Anwendung des neu erworbenen Wissens direkt im Alltag.

Zu unserem Factsheet                       Zu unserem Branchentreff: ,Finanzbildung für Schüler‘