Die Gründung von MenschBank e.V.

Jetzt ist es soweit, die offizielle Geburt von MenschBank als gemeinnütziger eingetragener Verein steht unmittelbar bevor. Die Satzung wurde gestern, am 11.08.2016 um 10.07 Uhr von Notar Ralf Korte in Dresden bestätigt, das Finanzamt Dresden Nord hatte bereits zuvor der Gemeinnützigkeit der Satzung zugestimmt. Der Antrag liegt nun beim Registergericht, unsere Partnerbank für das Vereinskonto ist vorausgewählt und jetzt heißt es einfach warten und Tee schlürfen. Und ja ein bisschen aufgeregt sind wir schon, also jedenfalls Silke und ich, die weiteren Gründungsmitglieder geben sich da eher sehr gelassen. So viel kann jetzt auch gar nicht mehr passieren. Alles wird gut, wie Silke immer meint und in diesem Fall mag mein juristisches Verständnis auch gern zustimmen.

Und auch wenn wir uns die Feierei noch etwas aufheben wollen, bis unsere Zuversicht bestätigt wird, wollen wir uns an unsere Fans, Kritiker, Befürworter und Freunde wenden und uns für den gemeinsamen Weg, den ihr jetzt schon mit uns gegangen seid, für eure Unterstützung, Ideen, Diskussionen, Hilfsbereitschaft, Zweifel und euer unablässiges Lächeln herzlich bedanken. Ohne euch wären wir heute wohl auch nicht hier. Ein besonderer Dank geht an Dr. Dieter Ehrle für die Unterstützung und Inspiration bei der Ausarbeitung der Satzung. Lieber Dieter, Juristen und Menschen wie dich kennen lernen zu dürfen, bestätigt mir einmal mehr, doch das Richtige studiert zu haben. Vielen Dank.

Ich bin ja eigentlich kein Fan davon, zurück zu blicken, doch in diesem Fall bin ich ob der verrückten und wundervollen Story ein bisschen hin und her gerissen. Ich denke, wir halten es ganz kurz.

Als wir beide uns am 11.04.2014 auf der Fahrt von München nach Dresden über damals noch mitfahrgelegenheiten.de kennen gelernt haben, hätte uns mal jemand sagen sollen, wir werden einmal einen gemeinnützigen Verein gründen, der die Menschen im Umgang mit Geld wieder glücklich macht. Man hätte uns sagen können, dass wir unsere bisherigen Jobs dafür aufgeben und diese Initiative für Menschen und Werte zu unserer Lebensaufgabe, zu unserer großen Vision machen würden. Ja man hätte sogar behaupten können, dass wir von nun an nie wieder arbeiten, sondern nur noch unseren persönlichen Traum erfüllen würden. Wir hätte es sicher nicht geglaubt.

Am 23. April 2015 dann wurde durch unseren begnadeten Geburtshelfer Tilo Wondollek die Marke MenschBank ins Leben gerufen. Seitdem entwickelte und entwickelt sich die Identität und die Wirkung von MenschBank immer weiter fort. Es ist ein Prozess des Lebens und wir sind gerade dabei MenschBank das Laufen beizubringen und ja, manchmal schreien wir ganz gern noch.

Wenn man jetzt noch bedenkt, was wir nach gut 2 Jahren erlebt und erreicht haben, welche Menschen wir kennen lernen durften, welche verrückten und genialen Ideen und Gedanken uns begegnet sind, lässt sich vielleicht besser verstehen, warum wir bei einem schlichten Notartermin, den etwas verwunderten Notar Ralf Korte, der eigentlich nur eine Unterschrift leisten sollte, einfach nur umarmen wollten.

All das mündete letztlich auch in die Präambel unserer Vereinssatzung. Eure Ideen, Anregungen und eure Kritik haben uns dabei geholfen, diese Vision in Worte zu fassen. Herzlichen Dank.

MenschBank ist eine Initiative, die Wertebewusstsein für gesellschaftlichen und finanziellen Wandel fördert. Mit mehrmoduligen Projekten unterstützen wir Menschen darin, Freude und Glück im Umgang miteinander, gerade wenn es um Geld geht, zu erfahren. Hierzu informieren wir, klären auf und bieten Erfahrungsfelder, wo miteinander geforscht und entdeckt, gestaltet und gewirkt wird. Wir verbinden das innere Gedankengut von Menschen und Unternehmen mit den äußeren, globalen Bezügen der Welt. MenschBank steht für ein gesundes und nachhaltiges Ressourcengleichgewicht.

Nachtrag: Der MenschBank e.V. wurde am 23.08.2016 ins Vereinsregister am Amtsgericht Dresden eingetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

45 − = 44